www.cdukamen.de       
  
 
 

Aktuelles

 
 
Arzt-Versorgung im Kreis Unna: Große Unterschiede

In 48,2 % aller Städte und Gemeinden droht in Nordrhein-Westfalen eine Gefährdung der hausärztlichen Versorgung bzw. erscheint diese auf mittlere Sicht gefährdet: Auch drei Städte und Gemeinden aus dem Kreis Unna sind dabei. 

Doch auch so zeigen sich im Kreis Unna große Unterschiede zwischen den Städten: 2.390 Einwohner kommen auf einen Arzt in Bergkamen, in Schwerte versorgt ein Arzt hingegen 1.298 Einwohner.


» weiterlesen
 
 
Jetzt erst recht: Städtepartnerschaft mit dem Vereinigten Königreich angehen

„Jetzt erst recht!“, sagt die CDU-Fraktion im Rat der Stadt Kamen. Jetzt erst recht zu einer achten Partnerstadt mit einer Stadt im Vereinigten Königreich. „Europa ist in Kamen zu Hause: 49 Jahre Städtepartnerschaft mit Montreuil-Juigne in Frankreich, 39 Jahre mit Ängelholm in Schweden und 15 Jahre mit Sulecin in Polen. Deshalb sollte uns der BREXIT nicht schrecken und wir sollten offensiv eine Brücke in das Vereinigte Königreich schlagen.“, so Ina Scharrenbach MdL, CDU-Fraktionsvorsitzende, zur Idee, eine neue Städtepartnerschaft einzugehen.


» weiterlesen
 
 
Bahnhof Kamen: Auto parken kostenfrei, Fahrrad parken in der AWO-Radstation Euro-pflichtig

Mit den Stimmen von SPD, FDP und Freien Wählern bleibt alles beim Alten: Auto parken bleibt kostenfrei, Fahrrad parken in der AWO-Radstation bleibt Euro-pflichtig.

Die CDU-Fraktion im Rat der Stadt Kamen unternahm erneut einen Vorstoß, um die Betriebskosten des öffentlich-geförderten Parkhauses am Bahnhof in Kamen mit Gebühren zu belegen. Da sich in der Debatte im Kamener Stadtrat hierfür keine Mehrzeit abzeichnete, versuchte die CDU-Fraktion, wenigstens auch das Abstellen von Fahrrädern kostenfrei zu machen. Auch hier: Kein Wille der SPD, der FDP und der Freien Wähler. Und wo kein Wille, da auch kein Weg.


» weiterlesen
 
 
Brücken schlagen für 490.000 Euro

Rund 450 Brücken stehen in Venedig. Kamen hat „nur“ 83 städtische Brückenbauwerke, zwar keinen Canal Grande, aber unsere Seseke: Was haben beide Städte gemein? Brücken wollen erhalten werden.

Auf Antrag der CDU-Fraktion legte die Verwaltung nun dar, was an vier Kamener Brücken für insgesamt 490.000 Euro saniert werden soll.


» weiterlesen
 
 
Posse um das Hotel "Stadt Kamen": Wenn das Bier draußen nicht getrunken werden darf ...

„Übermorgen ist doch erst der 1. April.“, so reagiert Rosemarie Gerdes, Vorsitzende der CDU Kamen-Mitte/Südkamen, auf die Posse um den Biergarten des Hotels „Stadt Kamen“. Der seit 15 Jahren bekannte Windfang rund um den Eingang des Hotels "Stadt Kamen" bot für bis zu 20 Tische Platz und war für viele Gäste ein steter Anlaufpunkt. Nun kann der Wirt die Freiluft-Saison nicht eröffnen - wie der Hellweger Anzeiger berichtete.

Gerdes bezieht für die CDU Kamen-Mitte/Südkamen klar Stellung und fordert den Bürgermeister auf, die Posse zu beenden.

 

 


» weiterlesen
 
 
Heeren-Werve: Mehr Sicherheit für Fußgänger und Radfahrer

Am 3. April 2017 tagt der Planungs- und Straßenverkehrsausschuss der Stadt Kamen.  Neben einem Bericht über das Klimaschutz-Teilkonzept zur „Nahmobilität“ wird sich der Ausschuss auf Antrag der SPD mit einer Geschwindigkeitsreduzierung auf der Brameyer Straße auf Tempo 30 beschäftigen - und auf Antrag der CDU erneut mit der Verkehrssicherheit für Fußgänger und Radfahrer auf der Mühlhauser Straße.

Pikant: Die SPD lehnte im November 2016 genau diesen CDU-Antrag mit Verweis auf in Erarbeitung befindliche "Nahmobilitäts"-Konzept ab: Nun führt sie es selbst in der Begründung an. Die CDU dreht den Spieß nun um. 


» weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
Hier finden Sie das aktuelle Parteiprogramm der CDU Kamen.
» mehr
 
 

Donnerstag, 27. April 2017
Umwelt- und Klimaschutzausschuss der Stadt Kamen
» mehr
 
 
Jetzt bei der CDU Kamen mitmachen
und mitgestalten.
» mehr
 
 
 
 
 
 
 
Übersicht

Startseite
Werte
Themen
      - Termine
      - Archiv
      - Parteiprogramm
Köpfe
      - Vorstand des Stadtverbandes
      - Ortsunionen
      - Vereinigungen
      - Vertreter der Kreistagsfraktion
      - Unsere Vertreter in Bund, Land und EU
Ratsfraktion
      - Ratsmitglieder
      - Positionen / Anträge
      - Ratsinformationssystem
Kontakt
      - Kontaktadressen
      - Mitglied werden
CDU Stadtverband Kamen

Vorsitzender: Dietmar Wünnemann

Hammer Straße 83
59174 Kamen

Telefon: 02307 - 391 16
 


dietmar.wuennemann(at)cdukamen.de


Datenschutz | Impressum
Copyright CDU Kamen © 2017
 

  









 
 
 

Aktuelles

 
 
Arzt-Versorgung im Kreis Unna: Große Unterschiede


In 48,2 % aller Städte und Gemeinden droht in Nordrhein-Westfalen eine Gefährdung der hausärztlichen Versorgung bzw. erscheint diese auf mittlere Sicht gefährdet: Auch drei Städte und Gemeinden aus dem Kreis Unna sind dabei. 

Doch auch so zeigen sich im Kreis Unna große Unterschiede zwischen den Städten: 2.390 Einwohner kommen auf einen Arzt in Bergkamen, in Schwerte versorgt ein Arzt hingegen 1.298 Einwohner.

» weiterlesen



Jetzt erst recht: Städtepartnerschaft mit dem Vereinigten Königreich angehen


„Jetzt erst recht!“, sagt die CDU-Fraktion im Rat der Stadt Kamen. Jetzt erst recht zu einer achten Partnerstadt mit einer Stadt im Vereinigten Königreich. „Europa ist in Kamen zu Hause: 49 Jahre Städtepartnerschaft mit Montreuil-Juigne in Frankreich, 39 Jahre mit Ängelholm in Schweden und 15 Jahre mit Sulecin in Polen. Deshalb sollte uns der BREXIT nicht schrecken und wir sollten offensiv eine Brücke in das Vereinigte Königreich schlagen.“, so Ina Scharrenbach MdL, CDU-Fraktionsvorsitzende, zur Idee, eine neue Städtepartnerschaft einzugehen.

» weiterlesen



Bahnhof Kamen: Auto parken kostenfrei, Fahrrad parken in der AWO-Radstation Euro-pflichtig


Mit den Stimmen von SPD, FDP und Freien Wählern bleibt alles beim Alten: Auto parken bleibt kostenfrei, Fahrrad parken in der AWO-Radstation bleibt Euro-pflichtig.

Die CDU-Fraktion im Rat der Stadt Kamen unternahm erneut einen Vorstoß, um die Betriebskosten des öffentlich-geförderten Parkhauses am Bahnhof in Kamen mit Gebühren zu belegen. Da sich in der Debatte im Kamener Stadtrat hierfür keine Mehrzeit abzeichnete, versuchte die CDU-Fraktion, wenigstens auch das Abstellen von Fahrrädern kostenfrei zu machen. Auch hier: Kein Wille der SPD, der FDP und der Freien Wähler. Und wo kein Wille, da auch kein Weg.

» weiterlesen



Brücken schlagen für 490.000 Euro


Rund 450 Brücken stehen in Venedig. Kamen hat „nur“ 83 städtische Brückenbauwerke, zwar keinen Canal Grande, aber unsere Seseke: Was haben beide Städte gemein? Brücken wollen erhalten werden.

Auf Antrag der CDU-Fraktion legte die Verwaltung nun dar, was an vier Kamener Brücken für insgesamt 490.000 Euro saniert werden soll.

» weiterlesen



Posse um das Hotel "Stadt Kamen": Wenn das Bier draußen nicht getrunken werden darf ...


„Übermorgen ist doch erst der 1. April.“, so reagiert Rosemarie Gerdes, Vorsitzende der CDU Kamen-Mitte/Südkamen, auf die Posse um den Biergarten des Hotels „Stadt Kamen“. Der seit 15 Jahren bekannte Windfang rund um den Eingang des Hotels "Stadt Kamen" bot für bis zu 20 Tische Platz und war für viele Gäste ein steter Anlaufpunkt. Nun kann der Wirt die Freiluft-Saison nicht eröffnen - wie der Hellweger Anzeiger berichtete.

Gerdes bezieht für die CDU Kamen-Mitte/Südkamen klar Stellung und fordert den Bürgermeister auf, die Posse zu beenden.

 

 

» weiterlesen



Heeren-Werve: Mehr Sicherheit für Fußgänger und Radfahrer


Am 3. April 2017 tagt der Planungs- und Straßenverkehrsausschuss der Stadt Kamen.  Neben einem Bericht über das Klimaschutz-Teilkonzept zur „Nahmobilität“ wird sich der Ausschuss auf Antrag der SPD mit einer Geschwindigkeitsreduzierung auf der Brameyer Straße auf Tempo 30 beschäftigen - und auf Antrag der CDU erneut mit der Verkehrssicherheit für Fußgänger und Radfahrer auf der Mühlhauser Straße.

Pikant: Die SPD lehnte im November 2016 genau diesen CDU-Antrag mit Verweis auf in Erarbeitung befindliche "Nahmobilitäts"-Konzept ab: Nun führt sie es selbst in der Begründung an. Die CDU dreht den Spieß nun um. 

» weiterlesen